Alltag als Mama, Von Herz zu Herz

Schwesternzeit

Endlich. 10 Tage bei meiner Schwester und ihrer Familie. So eine lange Zeit waren wir lange nicht mehr zusammen.

Vier Erwachsene, vier Kinder. Hört sich gut an oder? Es ist gut. Nebenher oder gleichzeitig oder hauptsächlich wird das neue Haus eingerichtet, teilweise gestrichen, eingeräumt.

Wir reden, lachen, müssen konsequent sein mit den Kindern, manchmal auch mit uns, sind draußen, tragen Kisten, kochen Mittagessen, verlieren die Geduld. Trösten, vermitteln und schlichten.

Ich spüre wie ich bei aller Aufregung auch ruhiger werde. Weil ich sehe, dass sie angekommen sind. Sie haben jetzt ein schönes neues Zuhause. Nachbarn, die sie willkommen heißen und so eine schöne Landschaft um ihr neues Zuhause herum.

Ich freue mich jetzt schon auf all die Besuche die wir machen werden, all die Zeit, die wir als Familie hier gemeinsam verbringen werden.

Und ich bin froh, dass jetzt alle Umzüge für dieses Jahr geschafft sind! Das Jahr der Veränderungen, das kann man schon so sagen. Es kommt jetzt langsam zur Ruhe.

Ich freue mich auf die restlichen Tage und auf viele weitere kurze und längere Gespräche mit meiner Schwester. Für die ich jeden Tag dankbar bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s