Über mich

Jasmin haben mich meine Eltern genannt und ich muss sagen, das gefällt mir. Ich bin 31 Jahre alt, komme aus dem schönen Baden (- Württemberg) und lebe und arbeite seit 2014 im wunderschönen Karlsruhe. Hier habe ich auch meinen Mann gefunden und gewonnen – als Partner, Freund, Zuhörer, Ermutiger, Vater unseres Sohnes und Visionenteiler. Unsere Familie wird bald größer sein, denn im Sommer bekommen wir unser zweites Baby. Und seit Kurzem arbeite ich auch nicht mehr.

Beruflich berufen war ich als Diakonin in einer evangelischen Gemeinde in Karlsruhe. Das hat mir sehr gut gefallen. Irgendwie schreib ich da oft was über meinen Glauben und meine Herausforderungen. Ganz privat und doch auch öffentlich. So kam mir der Gedanke, meine Ideen und Gedanken in die Welt raus zu schicken – für die die mich kennen, die, die mich kennenlernen wollen und für die, die nicht so genau wissen, was sie davon halten. Ich schreibe was mich bewegt, teile, was ich wichtig finde und hoffe, es ist was für dich dabei.

Ich bin reflektiert und manchmal nervt das, ich kann gut zuhören, aber manchmal würde ich auch gerne erzählen, ich bin am liebsten nicht alleine und trotzdem manchmal einsam, ich bin direkt und lerne jeden Tag neu, wer ich bin und komme schrittweise weiter. Ich bin glücklich im Berufsleben, leidenschaftliche Mama & verliebte Ehefrau, Freundin, Schwester und Tochter. Ich bin Kind Gottes und das gefällt mir. Sehr sogar.

Die Idee für diesen Blog kam, wie so viele Ideen, nach einem Treffen mit Freunden auf dem Heimweg im Auto. Unser Sohn hat auf dem Rücksitz geschlafen und mein Mann und ich hatten relativ zeitgleich den Gedanken, dass es doch einen Versuch wert wäre einen Blog zu schreiben. Und da sind wir. Ich werde nicht täglich posten, sondern wenn mich etwas bewegt. Ich werde mich nicht auf eine Kategorie beschränken, sondern zu den Themen bloggen die mein Leben bestimmen. Mein Glaube, mein Beruf, meine Ehe, meine Kreativität, meine Visionen, meine Ängste und meine Rolle als Mama. Ich werde ehrlich schreiben. Es wird Dir wahrscheinlich nicht alles gefallen. Aber das ist ok, wir sind unterschiedlich.

Ich freue mich über Nachfragen und Kommentare und bin sehr gespannt was passieren wird.

Ihr könnt meinem Blog ganz einfach folgen indem ihr auf dieser Seite weiter unten oder an der Seite auf den blau hinterlegten Text klickt. Ihr werdet dann über neue Beiträge benachrichtigt.