Allgemein, Glaube im Alltag

Gemischtes Eis mit Sahne, bitte.

Sagt mal, geht es euch auch so? Gemischte Gefühle ohne Ende und doch immer wieder Momente in denen ihr glücklich und zufrieden seid, trotz der momentanen Situation?

Heute habe ich echt schon alle möglichen Gemütszustände durch und bin gerade bei Unverständnis. Die schärferen Maßnahmen finde ich gut, habe ich mir gewünscht und gleichzeitig tut es mir so weh unseren geplanten Jugendgottesdienst abzusagen. Ich bin froh, dass ich mit Knöpfchen noch spazieren gehen darf und diese Freiheit mir keiner nimmt und gleichzeitig frage ich mich, warum die Zahlen so steigen? In meinem Umfeld erlebe ich durch die Bank vernünftige und reflektierte Menschen und bin froh darüber. Treffen? Ja, aber gerne nur draußen. Wir beschränken uns, passen auf und es reicht nicht. Wut. Was machen denn die anderen? Schmeckt der Glühwein so viel besser, wenn man dabei bewusst gegen Regeln verstößt?

Ich liebe die Lichter in der Stadt, die weihnachtliche Stimmung, aber mir wird unwohl, wenn ich die Menschenmassen sehe. Wenn mich Menschen beim Vorbeigehen streifen und ich mich völlig perplex umdrehte… Ohne etwas sagen zu können. Was ist denn eigentlich los hier? Stoßgebete sind gerade mein ständiger Begleiter.

Nach Hause, in die sicheren vier Wände. Nicht dem Verhalten anderer aussetzen. Das geht halt auch nicht immer. Aber immer öfter, das habe ich in den letzten Monaten gelernt.

Ich erlebe tiefe Freundschaften, tiefe Dankbarkeit für meine Familie und alles was wir täglich zur Verfügung haben. Vertrauen in Gottes Wirken, während dieser Zeit. Was sich in mir alles verändert hat in den letzten Monaten, wow, ich muss es echt alles mal aufschreiben.

Aber auch Trauer, um all das was gerade nicht sein darf und wer weiß, wann es wieder geht. Wehmut.

Ich hätte jetzt wirklich gerne ein Eis. Ein gemischtes, damit auch all meine Gefühle Platz haben. Und wenn du jetzt denkst:“Eis im Winter?“. Dann frag ich dich:“Wo ist denn bitteschön das Problem?“ Genauso wenig wie Eis eine Süßigkeit ist, kann man es auch nicht nur im Sommer essen. Sondern immer. Wenn es die Seele braucht.

Ich hätte dann gerne ultra Zartbitter, Salted Caramel und Exotic. Denn so aufregend wie das Jahr war, sind auch die Sorten. Aber ohne Sahne. Die mag ich nicht. Kann mein Mann haben. Danke.

PS: Ich esse nie drei Kugeln. Dafür esse ich viel zu langsam, aber nur Eis. Eigentlich nehme ich zwei Kugeln. Aber heute…da würden glaube ich drei gehen.

3 Gedanken zu „Gemischtes Eis mit Sahne, bitte.“

  1. Ich finde es ist wichtig und heilsam, dass wir nsere Gefühle und Gemütszustände zulassen und annehmen. Das ist aus meiner Sicht der erste Schritt zur Heilung. Alles Gute und Segen…. M.M.
    Mir ist da nix fremd von dem was du heute geschrieben hast.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s