Alltag als Mama

Oh boy

Nicht immer gelingt es mir deine unersättliche Neugierde zu stillen. Mit dir Schritt zu halten, wenn du mit deinem Laufrad die Stadt erkundest. Nicht immer habe ich Zeit dir vorzulesen oder mir dir zu spielen, manchmal auch keine Lust. Nicht alle Fragen kann ich beantworten. Ich höre deine Stimme aus deinem Zimmer, wenn du alleine spielst und staune über deine Ideen, deine Kreativität und deine Liebe zum Detail. Du bist mein geliebter Sohn und ich bin so so stolz auf dich.

Ich lache Tränen über den Lausbuben in dir, wenn wir zur Kita fahren und du es feierst, dass die Leute sich umdrehen wenn du klingelst und du es dann einfach nochmal tust. Und nochmal…und nochmal. Du rührst mich zu Tränen, wenn du Menschen, die du gerade erst kennen lernst, fragst wie es ihnen geht. Deine Sensibilität ist dir wohl in die Wiege gelegt und ich werde mich bemühen dich gut zu begleiten, damit du gut mit ihr umgehen kannst.

Du hörst jedes Versprechen und jeder Versuch sich zu vertrösten wird von dir spätestens am nächsten Tag aufgedeckt. Ich übe, die Worte mit Bedacht zu wählen und dir keine leeren Versprechungen zu machen. Ich will halten, was ich sage. Denn dein Vertrauen ist mir heilig.

Es macht Spaß, dir beim Wachsen zuzuschauen und jeden Moment mit dir zu genießen. Flügel wachsen dir und deine Wurzeln werden tiefer.

Ich liebe dich, Knöpfchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s