Allgemein

Kleine Reise – großes Glück

Einfach raus. Ein anderer Ort. Andere Menschen. Ich brauche dafür kein Flugzeug, kein Hotel oder eine Ferienwohnung und auch kein Programm. Nur liebe Menschen, die uns ihre Gastfreundschaft anbieten. Bei denen wir sein können und ankommen dürfen, auch wenn der Besuch vielleicht nur ein paar Stunden dauert. Drei Stationen haben wir uns vorgenommen, dazwischen wird natürlich getestet.

Gestartet haben wir mit einem Besuch bei meinen Eltern. Garten, Pizza und ausruhen. Genießen, dass wir uns treffen können und gar nichts zu erledigen haben.

Kaum bei meiner Schwester war ich im Ferienmodus. Die Kinder spielen miteinander, wir haben Zeit zu reden und genießen die Sonne. Wir haben uns lange nicht gesehen, aber es gelingt uns schnell anzuknüpfen an das, was die andere in der letzten Zeit erlebt hat. Wir dürfen zu Gast sein in ihrem Zuhause und uns einfach fallen lassen. Die Nacht haben wir nicht durchgeredet, das heben wir uns dann für die Zeit auf, wenn die Kinder älter sind.

Und jetzt fahren wir weiter. Zu einem anderen Ort mit lieben Menschen. Familie. Ich freue mich auf Gespräche, Natur und Ruhe. Ich bin so dankbar, dass wir so unkompliziert verreise können. Denn vor der Geburt wird das jetzt erstmal die letzte lange Autofahrt gewesen sein.

Wir brauchen das alle, diese Ortswechsel. Und es ist jetzt auch wieder in Ordnung das zu machen. Unsere Gedanken können sich sortieren und wir können Beziehungen pflegen. Ich wünsche und allen das richtige Maß an Vernunft und Selbstliebe, dann wird es gelingen.

Gute Reise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s