Allgemein, Glaube im Alltag

Tschüss 2021

Auch wenns manchmal doof, beängstigend und überfordernd war, war es doch vor allem eins: gesegnet. Dieses Jahr hatte mal wieder von allem etwas. So wie das Leben eben ist. Ich lerne immer mehr, mich mit den Hochs und Tiefs abzufinden und die guten Dinge in allem zu suchen.

Wir haben überwältigende Veränderungen erlebt, sind nochmal Eltern geworden und können jeden Tag zuschauen, wie die Liebe zwischen Knöpfchen, Sternchen und uns wächst und wie sich beide entwickeln. Wir begleiten Knöpfchen bei seinem Start in der Kita, wie er erste Freundschaften schließt und damit umzugehen lernt, dass seine Schwester jetzt auch viel Aufmerksamkeit bekommt.

Wir haben Rollen getauscht und uns gestritten. Mein Mann und ich. Gestern auch. Aber wir wissen tief in unserem Herzen, dass kein Streit es wert ist uns voneinander zu entfernen. Auch wenn man vielleicht eine kurze Pause voneinander braucht.

Ich habe den Jahresrückblick gestern gewagt und konnte so viele gute Dinge aufschreiben. Das tat gut. In der Nacht standen wir mit unseren engsten Freunden am Feuer und haben auf das neue Jahr angestoßen. Da war Freude in mir, Frieden und Zuversicht.

2021 war es wert, gelebt und geschätzt zu werden…und 2022?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s